Mein Leben ? In Bearbeitung

hier spreche ich über meine Probleme, Ängste, Gedankenspiele und der Gleichen ...

    Hallo alle zusammen ,


    ich besuche nun seit fast 3 Monaten eine berufliche Reha und habe auch schon die Zusage für das ganze nächste Jahr bekommen.

    Ich sehe in dieser Maßnahme eine große Chance meine Leben umzusortieren... und einen Weg mit Krankheit/ Leben und Arbeit zu finden.


    In der Zeit in der Ich nun dort bin sind die UP and DOWN(S) immer noch ein täglicher Begleiter. Ich leide zusätzlich allerdings auch an einer Somatoforme Störung, was es mir natürlich nicht einfacher macht, ein gewisses Maß zu finden. Das wird sehr wahrscheinlich auch noch eine Weile dauern. Oft besuchen mich Gedankenspiele wie : " Du bist unfähig " oder " Du wirst nie was aus deinem Leben können" .

    Die Hoffnung dem ewigen Neustart endlich ein Ende zu setzten, sitzt aber noch tief in mir drin. :/

    Ich bin mit vollen 8 Std. in diese Maßnahme reingegangen und bin inzwischen auf 6 Std. runter und es fühlt sich aber immer noch nicht besser an und die Scharm nach noch 1Std. weniger zu fragen ist sehr groß.

    Da ich in

    Weiterlesen

    Seid einiger Zeit kämpfe ich wie viele anderen mit Depression.


    Es hat alles mit dem Tod meines Vaters angefangen. Ich war 11 Jahre und hatte von meiner Mutter eine Psychologin zur Seite gestellt bekommen. Sie hat mir angesehen, wie sehr ich darunter leide. Mein Vater, war der Mittelpunkt meiner ganzen Kindheit.

    Mit dieser Psychologin war ich dennoch nicht glücklich. Sie war mir keine Hilfe. In meinen Augen hat sie es nur schlimmer gemacht.


    Nach ein paar Sitzungen, habe ich es also abgebrochen. Und war lange der Meinung, das mir kein Psychologe der Welt helfen kann. Ich wollte es alleine da raus schaffen, doch die Umstände ließen mich nicht. Es wurde mit den Jahren immer schlimmer.

    Meine Mutter die selbst an Bordeline erkrankt war, ließ mir damals nicht die Möglichkeit, mich um mich selbst zu kümmern.


    ;(;(;(


    So staute sich immer mehr an. Erst seid 2019 habe ich mich überwunden erneut in Therapie zu gehen. Ich besuchte auch zeitnah eine Klinik.

    Doch ich habe noch immer das Problem zu

    Weiterlesen