Blog-Artikel aus der Kategorie „Achtsamkeit“

Yoga - Mudra - Akupressur - Chakren

    Ich selbst habe im Moment mit meiner Angststörung, Depressionen und den Panikattacken schwer zu kämpfen. Denn trotz Pandemie ist der Alltag doch noch sehr stressig und anstrengend. Ich sehe aber dennoch ein Licht am Ende des Tunnels das mir etwas Hoffnung gibt (und es ist kein Zug).

    Ich weiß nicht ob ich die einzige bin, aber mich stressen moderne Medien total. Die Leute wollen das du immer erreichbar bist, texten einen andauernd z.B. via Whats app zu oder rufen an. Dann bekommt man ständig irgendwelche Nachrichtenmeldungen die einem nur zeigen wie traurig und ungerecht die Welt doch ist und einen daran zweifeln lassen ob man in so einer furchtbaren Welt überhaupt leben will. Und von dem Schlimmsten, nämlich der Werbung, will ich gar nicht erst anfangen. Bei solch einer Reizüberflutung ist es kein Wunder das man Konzentrations- und Schlafprobleme bekommt. An manchen Tagen wird einem einfach alles zu viel, dann wäre ich am liebsten wie der klischeehafte Aussteigeronkel der im

    Weiterlesen

    Für mich habe ich einen Duft entdeckt, der gute Laune bringt und meine Tief´s positiv beeinflusst.

    "Cajeput" wird dem Stirnchakra zugeschrieben.

    Hautbeschwerden wie Akne und Hautentzündungen. Schuppenflechte und Schmerzen der Haut sind weitere Einsatzgebiete. Überhaupt lindert das Cajeputöl vielerlei Schmerzen, so auch Zahn- und Ohrenschmerzen.


    Inhalationen mit dem Öl des Cajeputbaums vertreiben Erkältungen und sind auch bei chronischen Atemwegserkrankungen zu empfehlen. Schleim- und krampflösende Eigenschaften helfen, den Husten zu besiegen und unterstützen Patienten bei Entzündungen der Stirn- und Nasennebenhöhlen.


    Die schmerzlindernde und leicht erwärmende Eigenschaft des Cajeputöls ist hilfreich bei Massagen gegen verspannte und schmerzende Muskeln. Weitere Einsatzgebiete sind Arthritis, Neuralgien und Hexenschuss. Selbst gegen Rheuma helfen die Wirkstoffe des Cajeputbaums. Hier sind Einreibungen und Wickel zu empfehlen.


    Frisch und fruchtig ist der Duft, den die Cajeputessenz

    Weiterlesen

    Für die meisten von uns ist es nun eine harte Zeit. Viele vereinsamen noch mehr.


    Und wenn ich ehrlich bin, fühl ich mich momentan auch einsam. Da ist die Geschichte mit meinem Mann, die mein Innerstes sehr durcheinander wirbelt. Zu allem Überfluss können sich mein Sohn und ich auch nicht sehen. Er gab mir immer wieder Kraft in schwierigen Zeiten weiter zu machen. Er hat oft einen unglaublichen Humor. Wenn wir telefonieren, geht die Sonne auf und ich weiß, dass wir Beide das überstehen.


    Bei meinem Mann bin ich mir nicht so sicher. Mein Misstrauen ist momentan so groß und es tut weh. Ich versuche bei mir zu bleiben, die Veränderung nicht bei meinem Mann zu suchen. Was nicht ganz so einfach ist, denn diese Fragen, die man sich stellt, wenn man sich betrogen fühlt, die Wut und das leidende Selbstwertgefühl (das ich mir gerade so gut es ging aufgebaut hatte) versuchen sich schon in meine Gedanken zu drängen. Widerstehen gelingt mir zum größten Teil, aber nachts, wenn ich wach

    Weiterlesen

    Hier ein Auszug aus dem Büchlein "Flow, Achtsamkeit für jeden Tag"


    Zum Ausfüllen:


    1. Wie sieht Dein Leben im Moment aus?


    2. Wann fühlst du dich ruhig?


    3. Wann empfindest du Stress?


    4. Bei welchen Menschen fühlst du dich wohl?


    5. Wie oft siehst du sie?


    6. und mit welchen Menschen fühlst du dich nicht wohl?


    7. Wie oft siehst du sie?


    Probiere aus, alltägliche Routinehandlungen ab jetzt achtsam und mit allen Sinnen zu tun (Zähne putzen, Tür öffnen und schließen, frühstücken, duschen, Treppen steigen etc.). So lebst du quasi achtsam von Moment zu Moment.


    8. Wie hast du das erlebt und empfunden?


    Ein anderer Weg um zu üben: Versuche immer dann eine achtsame Haltung einzunehmen, wenn du während des Tages in Kontakt mit Wasser kommst. Beim Händewaschen, beim Gießen der Pflanzen, beim Duschen, beim Kochen und Abwaschen oder wenn du Wasser trinkst. Versuche dann immer vollkommen präsent im Moment zu sein.


    9. Wie hast du das erlebt und empfunden?

    Weiterlesen

    Habe heute eine Karte aus dem Set "Achtsamkeit" gezogen.

    Werde mir heute irgendwas mit Spaghetti und Broccoli kochen und mich beim Essen darauf konzentrieren, was in dem Text beschrieben ist.

    Ist eine gute Übung, um mehr auf das, was man zu sich nimmt zu achten. Ich bin nämlich "Weltmeisterin" im schnell essen. :rolleyes:

    Weiterlesen

    Vor einiger Zeit habe ich in der Zeitschrift Happinez eine Anleitung zu einer meditativen Pilgerreise gelesen. In Gedanken kann man sich einen Ort aussuchen, den man pilgernd erreichen möchte, ein "Pilgerreise-Tagebuch" unterstützt diese Reise. Ich habe mir den Franziskusweg vorgestellt. Habe bestimmte Etappen gegoogelt und Bilder dazu im Tagebuch gespeichert. Leider bin ich nie angekommen :(, weil mein Sohn krank wurde und ich keinen klaren Gedanken fassen konnte. Die nächsten Tage werde ich nochmals versuchen, so einen Weg mental zu gehen, mir aber ein Ziel in der Nähe aussuchen. Bei uns gibt es ca. 15 km entfernt den Bogenberg, oben eine Wallfahrtskirche. Dieser Berg wird auch als Heil- und Kraftort aufgeführt.

    Weiterlesen


    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.


    Es ist ein Heilungsmantra, das mir sehr nahe geht.

    Om tryambakam yajmmahe

    sugandhim pusti-vardhanam;

    urvarukam iva bandhanan

    mrtyormuksiya mamrtat.


    Weiterlesen