Schüssler Salze für die Katze: Nr. 1 und 2

Da Schüssler Salze oft recht gut bei mir und meinen Lieben (dazu gehören auch Betty und Lily) wirken, befasse ich mich mit alternativen Heilungsmethoden für die Katzen und z.B. Motzi (ein Igel, der bei uns im Schuppen lebt).


Hier mal 2 der Schüssler Salze für die Katze:


Nr. 1 Calcium flouratum ist gut für Knochen, Zahnschmelz, Oberhaut, Sehnen und Bänder, sorgt hier für Festigkeit. Macht verhärtetes Gewebe weich, festigt erschlafftes Gewebe (Bindegewebsschwäche). Bei rissigen Ballen mit Hornbildung. Meist wird es in der Potenz D12 eingesetzt. Da es langsam wirkt ist hier eine Kur zu empfehlen.

Verschlimmerung der Beschwerden nach dem Aufstehen, bei kaltem und feuchtem Wetter, Zugluft und Wetterwechsel.

Verbesserung der Beschwerden bei Wärme z. B. zudecken, längere Bewegungsphasen, nach dem Fressen.


Nr. 2 Calcium phosphoricum ist gut für Knochen und Zähne. Dieses Mineral kommt in allen Körperzellen vor, besonders konzentriert in den Zellkernen.

Leitsymptome sind langsame Heilungsprozesse bei Knochenproblemen und Schmerzen (Verschlimmerung nachts).

Verschlimmerung der Beschwerden bei Wetterwechsel, vor allem nasskalt durch kaltes Wasser.

Verbesserung der Beschwerden bei Wärme, trockenem Wetter und bei der Nahrungsaufnahme.

Typisch sind Schwäche, Erschöpfung, Muskelkrämpfe, verlangsamtes Wachstum.

Gut bei Jungtieren für Wachstum und Zahnwechsel. Das Salz sollte über längere Zeit in der Potenz D6 verabreicht werden.


Schüßler-Salze werden normalerweise in den Potenzen D3, D6 und D12 eingesetzt. Laut Dr. Schüßler können die Salze ihre volle Wirkung jedoch erst ab einer D6 optimal entfalten. Neun der insgesamt zwölf Schüßler-Salze werden deshalb üblicherweise in der Potenz D6 verabreicht.

"Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, wir hätten nichts erreicht. Erst wenn es gelingt,

die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel! Dann haben wir etwas verändert: UNS"

Michael Aufhauser (Gut Aiderbichl)