2. Tag im Praktikum

Der 2. Tag des Praktikums ist um. Ich hätte nie gedacht, dass mir die Arbeit im Seniorenheim so einen Spaß macht.

Es ist einfach …. ich finde grad kein passendes Wort. Einige der Senioren sind geistig total fit und mit denen Späßchen zu machen ist erfrischend! Auch die, die dement sind, sind einzigartige Menschen, leben zwar in ihrer eigenen Welt, aber ihnen dabei zu helfen, sich in "ihrer Welt" zurecht zu finden (ihnen ihre Visionen nicht auszureden, sondern sie ernst zu nehmen) bringt mir viel.

Leider ist die Zeit für Gespräche sehr knapp, was ich schade finde, aber das ist das System, in dem wir leben, alles sollte schnell gehen und man hetzt herum. Trotzdem schaffe ich es immer wieder, mich ein wenig mit den Leuten zu beschäftigen, z. B. beim Essen eingeben.

Wahrscheinlich musste ich selbst erst ganz unten sein, um zu erkennen, dass wir Menschen alle auf einem Planeten leben und uns nur eine gewisse Zeit gegeben ist, die wir so gut es geht nutzen können/sollten. Hinter den Wolken ist der Himmel immer blau. ;) Es ist so schön zu fühlen, dass es noch etwas gibt, was mir Spaß macht!