CBD-Öl gegen Depressionen

Es gibt 16 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Fraxi.

  • Eigenerfahrung zu CBD Öl weniger als 0,2 % THC:


    Hat eine sedative Wirkung.


    Empfohlen wird bis zu 5 Tropfen unter die Zunge geben und da etwas zu belassen.


    Meine erste Einnahme, natürlich 5 Tropfen, anstatt erstmal mit 1 Tropfen anzufangen. Für mich war die Wirkung nicht so doll dahingehend, daß es auf den Kreislauf schlug und ich eine Panikattacke hatte, nicht mehr atmen zu können, kurzzeitig schwarz vor Augen.


    Hier muß ich erwähnen, daß ich vorgeschädigt bin, einen (leichten) Herzinfarkt (2016) hatte und Medikamente nehme.


    Sehr selten bis gar nicht steht etwas von Nebenwirkungen geschrieben. Das CBD Öl wird gehypet.


    Persönlich möchte ich jedoch alle warnen, dieses Öl oral mit Vorsicht zu benutzen, die Herz-Kreislauf-Probleme haben. Wie die äußerliche Wirkung ist (es gibt diesen Wirkstoff ja mittlerweile in diversen Salben, Cremes etc.), kann ich nicht sagen, da ich dieses Öl nur oral angewandt habe.



    Daher ist mein Öl, "Geschenk der Natur" 5 %, welches ich allerdings damals über amazon.de bezog:


    https://biocbd.de/




    Und hier eine recht informative Seite / Info zum Thema CBD / THC:


    https://cbd360.de/wissenswertes/thc/

    "Let the day perish on which i was born..." - YOU EXIST FOR NOTHING -



  • Vielleicht kann dabei CBD Öl schon hilfreich sein, aber selbst kann ich dir auch empfehlen es mit anderen Produkten auch zu versuchen. Sehr gute Erfahrung habe ich auch mit Naturprodukten gemacht, meine Naturprodukte bestelle ich immer online bei Navoco, auf https://www.navoco.de/weleda-mandel-sensitiv-handcreme-50ml habe ich letztens auch eine echt tolle Handcreme gefunden.

    Sie haben auch andere Produkte im Angebot, nicht nur Naturkosmetik, sondern auch Produkte aus der Naturdrogerie und vieles mehr.

    Falls jemand von euch auch solche Produkte ausprobieren möchte, kann ich euch empfehlen dort einen Blick zu werfen.

    LG

  • Wenn du denkst, dass CBD Öl dir bei Depressionen helfen kann, kann ich dir nur empfehlen nach hochwertigen Produkten zu suchen. CBD Öl kannst du leicht auch im Netz bestellen, wobei ich dir aus Erfahrung den Onlineshop https://www.cannapa.de/ empfehlen kann.


    Sie haben verschiedene zertifizierte Hanf und CBD Produkte, wie Hanfkosmetik, CBD für Tiere und mehr. Ihr Versand ist auch echt gut, wobei er kostenlos ab 70 Euro Wert Bestellungen ist, mehr Infos zu ihren Produkten findest du natürlich auf ihrer Homepage.


    Hoffe, dass ich dir bisschen bei der Suche hilfreich war!

  • Hilft das Zeug wirklich so gut?


    Ich kanns Dir nicht wirklich sagen, könnte aber eine temporär sedierende Wirkung haben.


    Ich habs aufgrund meiner o.g. Erfahrungen nich mehr genommen aus Angst. :-//


    Nuja und ich konnt ja auch nich "hören". Drauf steht, daß man anfangen soll mit 1 Tropfen unter die Zunge... bei mir mußtes es mehr sein und das hat sich dann gerächt.


    Also man sollte mit dem Zeug langsam anfangen und dann kann man sich steigern.


    Es wundert mich halt nur, daß nirgends erwähnt wird, daß Herz-Kreislauf-Vorgeschädigte mit dem Zeug vorsichtig sein sollten. Oder ich habs bisher gekonnt übersehn und überhört.

    "Let the day perish on which i was born..." - YOU EXIST FOR NOTHING -



  • Schade das das Zeug doch relativ teuer ist. Würde es evtl doch mal ausprobieren. Aber hier in meinem direkten Umkreis nutzt das glaub ich niemand.

    Es ist schon preisintensiv, allerdings kommst auch 'ne Weile hin damit.


    Evtl. könntest Du Deinen behandelnden Arzt fragen ob man sowas auf Rezept bekommen kann? Zumindest, daß Dir damit ein Teil der Kosten erstattet werden.


    Hab meins noch hier rumliegen, Haltbarkeitsdatum is nu auch abgelaufen. 10 ml Flasche. Hab ich damals 35 Euro für bezahlt.


    Da find ich die 15 ml für 22 Euro nu preiswert, wenn ich mich nich verguckt hab.

    "Let the day perish on which i was born..." - YOU EXIST FOR NOTHING -



  • Es ist auf jeden Fall günstiger, nur muß ich zur Zeit noch jeden Cent 2x umdrehen bevor ich ihn ausgebe, da sich das Amt ja noch nicht wirklich bewegt hat.

    Ich weiß, Charly. Deswegen mein Tipp, vielleicht mal Doc fragen...?


    Und vielleicht bekommst ja dieses Jahr noch positiven Bescheid. Ich wünsch es Dir ganz doll.

    "Let the day perish on which i was born..." - YOU EXIST FOR NOTHING -



  • Ich bin der Meinung, dass bei richtigen Depressionen solche natürlichen Mittel schwer helfen können und dass man sich rechtzeitig an einen Arzt wenden muss.
    Ich sagen nicht, dass natürliche Produkte nicht wirken, aber sie wirken halt nicht bei allen Arten von psychischen Probleme oder Depressionen.
    Bei manchen Leuten ist überhaupt keine Therapie dieser Art nötig, sondern nur regelmäßige Sitzungen und Gespräche beim Psychologen.
    Ich habe zum Beispiel sehr positive Erfahrung mit Ashwagandha. Ich war aber auch in ärztlicher Behandlung und Ashwagandha wurde mir am Ende als eine Art natürliches Mittel zur Beruhigung und Entspannung empfohlen, welches ich noch immer nehme.
    Über Ahwagandha Kapseln kann man hier baerbel-drexel.de/ashwagandha-kapseln.html sehr viel lesen. Ich denke aber noch immer, dass man auf keinen Fall selbst herumexperimentieren sollte. Mit der Hilfe eines Arztes kann man die richtige Therapie für sich finden. Sei es am Ende ein natürliches Mittel, ein Antidepressiva oder nur Gespräche. Die Hauptsache ist, dass es einem besser geht.
    LG

  • Hallo, da hattest Du ja nicht gerade den besten Start. Grundsätzlich ist das ja ein frei verkäufliches Produkt, aber bei Vorschädigungen ist ein Gespräch mit dem Arzt wohl doch ganz sinnvoll. Mir hat CBD Öl geholfen, etwas ruhiger zu werden und besser zu schlafen, meine Depressionen bin ich aber durch Kinesiologie losgeworden. Das CBD Öl hat mir geholfen, bis dahin zu kommen. Ich nehme es weiterhin, 10%iges abends und 5%iges morgens. So komme ich gut durch den Tag. Meine Dosierung habe ich mit dieser Anleitung gefunden: https://cannatrust.eu/wiki/cbd-dosierung/. Im Wiki dieser Website findet man ganz viele nützliche Informationen zu CBD. Vielleicht sprichst Du mit Deinem Arzt und probierst es noch einmal mit einem Tropfen pro Einnahme?

    Viel Erfolg!

    Fraxi